Bayerische Weißwurst – Törtchen

Bayerische Weißwurst – Törtchen

Zutaten

  • Weizenmehl, Type 1050 : 200g
  • Butter : 100g
  • Ei(er) : 1
  • Salz : 1/2TL
  • Kümmel, evtl. im Mörser etwas zerstoßen : 1TL
  • Für die Füllung:
  • Würste (Weiß-) : 2
  • Sauerkraut mit Speck (Fertigprodukt) : 175g
  • Majoran, getrocknet : 1TL
  • Für den Guss:
  • Ei(er) : 2
  • Schlagsahne : 50ml
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat

Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbeteig kneten, zur Kugel formen, dann flach drücken und 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Teig in 6 Teile teilen und wieder jeweils eine kleine Kugel formen. Alle 6 Teile etwas größer als die Förmchen (ca. 12 cm Durchmesser) ausrollen. Diese mit dem Teig auskleiden, an den Rändern festdrücken und überschüssigen Teig entfernen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, dann die Förmchen 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Von den Weißwürsten die Haut abziehen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Sauerkraut in ein Sieb geben und ausdrücken. Wurstscheiben kreisförmig in die Tarteletts legen, in die Mitte und zwischen den Wurstscheiben das Sauerkraut verteilen. Alle Förmchen mit Majoran bestreuen. Die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Guss über die Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 25 Minuten backen.

 

Comments are closed.