Spinat – Ricotta – Nocken

Spinat – Ricotta – Nocken

Zutaten

  • Spinat : 500g
  • Ricotta oder Hüttenkäse : 200g
  • Parmesan, frisch gerieben : 100g
  • Ei(er) : 3
  • Mehl : 150g
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat, frisch gerieben
  • Butter : 80g
  • Wasser (Salzwasser)

Den Spinat gründlich waschen und in kochendem Wasser kurz blanchieren, bis die Blätter zusammengefallen sind. Anschließend aus dem Wasser heben, gut ausdrücken und sehr fein hacken. Danach noch einmal gut ausdrücken.

Den Ricotta mit einer Gabel fein zerdrücken (für Figurbewusste: Einfach normalen Hüttenkäse verwenden – schmeckt auch sehr gut!), mit Spinat, Parmesan und Eiern vermengen. So viel Mehl unterarbeiten, dass der Teig gut zusammenhält. Mit Salz, Pfeffer und Muskat gut würzen.

Mit zwei Teelöffeln aus dem Teig walnussgroße Nocken formen, kurz in etwas Mehl wenden und sofort in leise kochendem Salzwasser garen. Die Nocken sind fertig, wenn sie an die Oberfläche steigen (ca. 3 – 5 Minuten). Die Butter zerlassen und über die fertigen Malfatti gießen. Mit Parmesan bestreut servieren.

 

Comments are closed.